Maurerwerkzeuge

Hermann Schwandt gründete das Unternehmen Schwan Werkzeuge im Jahr 1884 in Lüttringhausen, das damals noch eine selbstständige Stadt war, heute aber zu Remscheid gehört. In der Anfangszeit wurde Schwan vor allem mit Taschenfeder- und Rationswaagen bekannt. Die Gewinne wurden in weitere Geschäftsbereiche investiert, und schon bald rückte die Produktion von Maurerwerkzeug in den Vordergrund. Anfang des 20. Jahrhunderts war Schwan bereits als renommierter Hersteller von Maurerkellen bekannt, musste aber in der Folgezeit einige Schicksalsschläge hinnehmen.

Nach dem Tod des Gründers übernahm seine Gattin 1927 die Geschäftsleitung, gab diese aber bereits nach wenigen Jahren an ihre Tochter und ihren Schwiegersohn weiter. Elisabeth und Paul Pohlig erweiterten das Sortiment um Werkzeuge für die Holzbearbeitung und für Tischlermaschinen. Der Zweite Weltkrieg stellte den nächsten schweren Bruch dar, denn der Sohn der beiden Eheleute fiel an der Front. Seine Witwe sorgte als Prokuristin für den Wiederaufbau, bevor ihre Söhne Udo und Ralph Pohlig das Unternehmen wieder ganz weit nach vorne brachten. Mit Veith Pohlig ist heute die vierte Generation in der Geschäftsführung tätig.

Das Portfolio von Schwan – Qualität “Made in Germany”

Das Portfolio umfasst derzeit mehr als 8.000 Artikel für professionelle Anwendungen. Schwan ist zwar bekannt als Hersteller von Glättekellen, Maurerkellen und Spachteln, führt aber auch ein breites Sortiment an anderen Werkzeugen für die Baubranche. Eine Sache ist allen Produkten gemeinsam. Das Unternehmen legt seit jeher größten Wert auf eine Qualität, die höchste professionelle Ansprüche befriedigt. “Made in Germany” ist für den Kellen Hersteller nicht einfach nur ein Werbeslogan, sondern Basis für die gesamte Geschäftstätigkeit.

Alle Maurerwerkzeuge aus dem Hause Schwan gehören in den Premium-Bereich dieser Branche. Dafür sorgen eine stetige Investitionsbereitschaft in moderne und effektive Produktionsanlagen sowie die kontinuierliche Fort- und Weiterbildung aller Mitarbeiter. Der Hersteller von Fugenkellen setzt konsequent auf diese Strategie und sichert damit seine Kompetenz und seine führende Stellung am Markt.

Remscheid ist der ideale Standort

Das Bergische Land hat sich seit der Mitte des 19. Jahrhunderts in Deutschland zu einem Zentrum für hochqualitative Werkzeuge und Schneidwaren entwickelt. Heute sind die Produkte aus der Region weltweit bekannt und begehrt. Remscheid nimmt dabei eine besondere Stellung ein. So, wie Solingen die Stadt der Messer und Scheren ist, ist Remscheid die “Hauptstadt des Werkzeugs”. Das Unternehmen Schwan reiht sich nahtlos in die Riege höchst renommierter Werkzeughersteller ein, die hier seit Generationen ihren Firmensitz haben und in vielen Bereichen zu den Weltmarktführern in ihrer Branche gehören. Das Motto “global denken, regional handeln” gilt im Bergischen Land ganz besonders. Dabei profitieren die Unternehmen von einer breiten Facharbeiter-Basis, die Grundlage für den Erfolg der ansässigen kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Schwan vertreibt sein Portfolio heute auf der ganzen Welt über den Fachhandel und spezielle Märkte und blickt zuversichtlich in die Zukunft, die mit weiteren Investitionen gesichert werden soll.

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kontakt

Wir sind gerade nicht in der Nähe. Sie können uns aber gerne eine E-Mail senden. WIr werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Sending
or

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

or

Create Account